DIE LÖSUNG FÜR DEN AUTOMARKT

VERKAUF, KAUF UND TAUSCH VON FAHRZEUGEN

01 Mär 2017

Mercedes-Benz GLC250: moderner GLK-Nachfolger

Mercedes-Benz GLC250
Mercedes-Benz GLC250 / SUV / 2016 / Benzin / Automatik

Der Mercedes-Benz GLK hatte absolut keine Probleme, außer dass er vielleicht einfach zu alt war - das erste Fahrzeug wurde der USA 2009 verkauft. Seine eckigen Formen à la Off-Road-Stars, V6-Saugmotor und der kleine Innenraum - das alles war Maß der SUV-Reihe von Mercedes-Benz, die aber von Jahr zu Jahr größer wird. Selbst der ziemlich grobe Name spielte dieses Spiel mit.

Ach ja, und das ist hier der GLC 2016.
Mercedes selbst betrachtet ihn als die zweite Generation vom GLK, aber in der Tat ist er ein kompletter Neubau. Statt der eckigen Formen vom GLK kamen ausgewogene harmonische Linien - ganz der neuen Designsprache des Autohersteller aus Stuttgart entsprechend. Als Antrieb gibt jetzt hier einen 4-Zylinder Turbo-Reihenmotor, und der GLC wurde außen und innen größer. Der Name wurde zu GLC geändert im Zuge der letzten Umstrukturierung aller Namen der Modellreihe, und der Buchstabe ¨C¨ steht für die gleiche Augenhöhe mit der Limousine der C-Klasse. Also jetzt, wo er genau weiß, wo er hingehört in der SUV-Familie von Mercedes, hat der GLC seinen “Platz am Tisch¨ zwischen GLA und GLE eingenommen.

Der neue, weiterentwickelte Motor braucht eine Prüfung. Also fahren wir auf eine Straße mit blauen Schildern und einem A vor der Nummer ... und erstaunen, wie ideal er ist. Er zieht ausgezeichnet gleich vom Start an, klingt zurückhaltend und angenehm beim Überholen. Unser GLC250 ist 211 PS stark und hat 350 Nm Drehmoment, die amerikanische Version sollte 30 PS stärker sein - also genauso stark, wie die Limousine C300 (241 PS). Der neue GLC mit seinem kleinen Motor hat eine schwierige Aufgabe als Nachfolger - der GLK mit seinen V6 und maximalen 302 PS (für die USA) ist noch nicht vergessen. Mercedes ist davon überzeugt, dass der Käufer keinen Unterschied in der Leistung merken wird - der neue Reihenmotor hat genauso viel Drehmoment wie der V6 vom GLK, das aber sogar noch schneller für den Fahrer verfügbar ist. Der Motor ist sehr flink, was wohl viele in den Supermarkt hetzende Menschen nach der Arbeit zu schätzen wissen - egal wo, in Europa oder Amerika. Außerdem ist der Motor vom GLC an eine 10-Stufen-Automatik gekoppelt, wo der GLK nur 7 Stufen hat. Man hat natürlich auch Schaltwippen, die man aber anscheinend nicht benutzen muss - macht aber trotzdem Spaß, und das Auto spielt gerne mit und beschleunigt fein.

Während der Fahrt bleibt der Innenraum angenehm ruhig, sodass man sich auch locker unterhalten kann. Die hochwertigen Materialien im Innenraum verdienen ein gesondertes Lob. Alle Regler befinden sich rechts vom Fahrer. Zwischen dem Tacho und dem Geschwindigkeitsmesser ist ein Display eingebaut, während der GLK nur klassische Anzeigen hat. Auf der Spitze der mittleren Konsole befindet sich das 7-Zoll-Display. Alles macht insgesamt den Eindruck, dass der GLK im Vergleich zu dem neuen GLC sehr veraltet ist. Auch wenn der GLC einen deutlichen Überfluß an Elementen hat, sind sie logisch und intuitiv, sodass man ohne Probleme von dem Navigationsmodus zum Hauptmenü und zur Audioanlage usw. wechselt. Und das ist sehr erfreulich, denn man muss ja am Lenkrad immer konzentriert bleiben - Fußgänger, Fahrradfahrer, und natürlich andere Fahrzeuge, die ganz spontan vor den Augen erscheinen, vor allem wenn man die Landstraßen über die Dörfer nimmt.

Das Lenkrad ist schnell und direkt. Es reagiert sogar deutlich direkter, als wir erwartet hatten, vor allem wenn man schnell ausweichen muss. Das Auto fährt sich recht bequem, wie es für einen SUV sich heute so gehört. Die vielen Unebenheiten lassen sich kaum merken, die große Bodenfreiheit ist ein weiteres Plus. Vor allem wenn man kurz auf den Fußgängerbereich fährt - was man natürlich eigentlich nicht machen sollte.

Vom Band wird das Auto mit einer Federung aus Stahl und einem System der Regulierung der Federungshärte ausgestattet, die Luftfederung kann man auf Wunsch ebenso erhalten. Wir testen verschiedene Fahrmodi: Eco, Comfort, probieren Sport und Sport+ bei Straßen mit vielen Kurven aus - der GLC bleibt immer ruhig und souverän. Auf Wunsch kann übrigens auch der Allradantrieb 4Matic geordert werden - für mehr Off-Road-Ausflüge.

Der neue GLC erfreut den Blick, wenn man ihn betrachtet, für viele kann es aber eine Entäuschung werden - der neue GLC ähnelt mehr den GLA und vielen Limousinen, und nicht dem GLK, der in seiner Form als Erbe der legendären Geländewagen von Mercedes-Benz gesehen werden kann. Der GLK zeichnet sich durch die großen Radkästen und seine kantigen Formen aus, und der GLC hat im Gegensatz dazu eher klare und harmonische Formen. Die neue Designsprache kann vielen gefallen, andererseits man könnte man den neuen GLC von der Seite schnell mit einem Audi oder BMW verwechseln. Von vorne ist er natürlich ein Mercedes, mit seinem markentypischen Stern und glänzenden Kühlergrill, der in die Scheinwerfer übergeht. Auch wenn GLC ein nicht besonders ausgeprägtes Äußeres hat, ist er trotzdem elegant.

Neben dem neuen Design unterscheidet sich der GLC von seinem Vorgänger durch seine Größe - er ist größer geworden und uns gefällt es. Der Radstand ist um 11 mm gewachsen und die gesamte Länger wuchs auf 465 cm, und das Auto wurde 5 cm breiter (189 cm). Das heißt, man hat mehr Platz innen für Gepäck und Passagiere bekommen. Der Kofferraum wurde um 51 Liter größer und kann jetzt 1600 Liter in sich unterbringen. Der GLC - genauso wie der GLK - bietet ausreichend Platz einer mittelgroßen Familie, kinderlosen Paaren und Menschen, die nicht mit viel Gepäck reisen. Alle anderen sollten eher in Richtung GLE schauen. Der GLC ist größer, aber 80 Kilo leichter als der GLK - vor allem dank der Karosserie mit Einsätzen aus Aluminium - Motorhaube, Dachelemente usw.

4 Mercedes Benz GLC250 Innenraum

Fazit: Also ist unser GLC ganz anders: sieht anders aus, ist größer und leichter. Und er wird sich noch weiterentwickeln - es kommen neue Motoren dazu, vielleicht kommt auch die versprochene Hybride Version - GLC3000d. Die Liebhaber vom guten alten GLK könnten den neuen GLC eher skeptisch betrachten, aber er uns während unserer Fahrt überzeugen. Der GLC ist einfach modern - sowohl von innen, als auch von außen. Die neue Strategie von Mercedes scheint zu funktionieren - und “GLC“ ist sogar einfacher auszusprechen.

(Foto: Daimler AG)

Videos
Letztlich scheint das für den Moment auch egal, denn entscheidend ist für Musk sein heutiger dritter Streich, das Model 3. Für 35.000 US-Dollar wird es auf den Markt kommen. Und angesichts dieses Preises und der Fangemeinde, die man sich vor allem mit dem…
Die Hyundai Edeltochter Genesis zeigt in New York das „New York Concept“ – und das ist nicht weniger als die schickste Überraschung der Automesse. Der ehemalige Design-Meister von Lamborghini, Manfred Fitzgerald, der jetzt Chef-Designer von Genesis ist,…
Optisch sieht die Studie wie eine Antwort von BMW auf den so genannten ¨Silber Fish¨ von Mercedes-Benz, allerdings in Form einer Schlange in Kupfer-Farbe. Der Vision Next 100 wurde geschaffen, um die neuesten Technologien der Marke zu demonstriert - und den…
News
Roewe RX5
Der Autohersteller Roewe, der dem chinesischen Konzern SAIC gehört, hat vor kurzem Teaser-Bilder von seinem neuen SUV mit hybridem Antrieb zur Verfügung gestellt. Das Modell hat den Namen RX5 erhalten und die Weltpremiere soll am 25. April dieses Jahres…
Toyota ProAce
Der japanische Autohersteller Toyota setzt seine Zusammenarbeit mit dem Konzern PSA Peugeot-Citroen fort - und als Ergebnis gibt es einen neuen Transporter von Toyota mit dem Namen ProAce. Von den Modellen Peugeot Expert und Citroen Jumpy lässt er sich…
Peugeot 3008
Ganz genau so, wie bereits vermutet wurde, findet die Weltpremiere der neuen Generation des Peugeot 3008 auf dem Autosalon in Paris statt - und zwar Anfang Oktober dieses Jahres. Auch wenn in diesem Jahr der Peugeot 3008 noch einem Van ähnelt, sieht sein…
Bewertungen der Autobesitzer
Volkswagen Jetta 2013
Moin Moin. Ich hatte vor dem Jetta einen Ford Focus, wollte nach dem Verkauf etwas in der ähnlichen Klasse, aber mit all den Sachen, die mir in meinem Focus gefehlt haben. Ja, ich habe den Wagen gefunden, aber dann die Vorteile vom Focus verloren, die ich…
Chevrolet Cruze 2012
Ich bin vielleicht verrückt, aber ich habe das Fahrzeug ohne lange aussuchen und überlegen gekauft - das Auto und die Außenlackierung haben gestimmt, genauso wie der Preis. Die ersten Eindrücke sind immer am spannendsten. Beim Starten machen die Zeiger eine…
Opel Meriva 2006
Meine Frau und ich haben beide unsere vorherigen Fahrzeuge verkauft und haben das Geld in Hausbau und entsprechende andere Ausgaben investiert. Außerdem war meine Frau noch im Erziehungsurlaub und im Prinzip die Kinder wachsen schnell, deswegen brauchten wir…